Beziehungsratschläge für Männer

Die besten Beziehungsratschläge für Männer

Wir alle wissen, dass Männer und Frauen mit verschiedenen Situationen unterschiedlich umgehen. Wenn es also um Dating-Tipps geht, funktioniert das, was für Frauen funktioniert, vielleicht nicht so gut für die Jungs. Wir sind unterschiedlich, und diese Unterschiede machen unsere Beziehungen lustig und interessant… und manchmal auch etwas verwirrend.

Um die Verwirrung zu klären, haben wir verschiedene Experten gefragt, was ihrer Meinung nach die besten Beziehungstipps für Männer sind – Dinge, die Männer wirklich wissen müssen, um Frauen besser zu verstehen und das Beste aus ihren Beziehungen mit ihnen herauszuholen.

Hier sind die besten Beziehungstipps für Männer, nach Meinung von Experten aus allen Bereichen:

Diskreditieren Sie ihre Gefühle nicht.

Viele Männer haben die Tendenz, die Gefühle ihrer Partnerin abzuwerten. „Sie könnten zum Beispiel sagen: ‚Das ist eine dumme Sache, über die du dich aufregst‘ oder ‚Ich kann nicht glauben, dass dich das verärgert hat'“, erklärt die Beraterin für voreheliche Beziehungen, Rachel Lamson. „Versuchen Sie stattdessen, die Emotionen Ihres Partners zu bestätigen, indem Sie sich dafür entschuldigen, die Quelle dieser Emotion zu sein, ohne Schuld zuzugeben.“

Sagen Sie zum Beispiel so etwas wie: „Es tut mir leid, dass meine Handlungen dazu geführt haben, dass Sie sich verärgert fühlen. Es war nicht meine Absicht“, klingt schon viel besser.

Setzen Sie sich für sie und andere ein.

Wenn ein Mann eine Situation sieht, mit der er sich auseinandersetzen muss, sollte er vortreten und sich darum kümmern. Wenn jemand unhöflich zu Ihrer Partnerin ist, schätzen Frauen es immer noch, wenn ein Mann aufsteht und die Person darauf anspricht. Stellen Sie sicher, dass Sie da sind, um sie zu verteidigen und zu beschützen. Das heißt nicht, dass sie sich nicht selbst verteidigen kann, es bedeutet nur, dass die Ritterlichkeit nicht tot ist.

Sprechen Sie darüber, was Sie stört.

Eine weitere häufige Tendenz, die viele Männer in Beziehungen haben, ist, sich zu verschließen, wenn sie sich verletzt fühlen, anstatt es auszudrücken. Niemand profitiert von Schweigen oder davon, Dinge, die einen stören, in der Flasche zu halten.

„Nehmen Sie sich stattdessen 10-30 Minuten Zeit, um sich zu beruhigen und Ihre Gefühle zu verarbeiten, um sie in Worte zu fassen“, sagt Lamson. „Gehen Sie dann auf Ihren Partner zu und erklären Sie ihm, wie Sie sich fühlen.“

Teilen Sie mit Ihrem Partner.

Männer sind berüchtigt dafür, ihre Bedürfnisse, Emotionen, Ängste und Hoffnungen zurückzuhalten. Aber die Zeiten haben sich geändert, und ein Mann, der über seine Gefühle sprechen kann, ist das, was die Mehrheit der Frauen will und braucht.

„Männer haben vielleicht Angst, dass sie schwach erscheinen“, sagt Lamson. „Aber wahrscheinlicher ist, dass ihre Partnerin in ihrer Fähigkeit, offen und ehrlich zu sein, Stärke sieht. Dadurch fühlen sich beide Menschen näher und mehr unterstützt.“

Nehmen Sie es nicht persönlich, wenn sie keinen Sex will.

Sie haben vielleicht das Gefühl, dass Sie nicht die Aufmerksamkeit bekommen, die Sie sich wünschen, aber wenn Ihre Partnerin mit der Arbeit, den Kindern, Besorgungen oder einfach dem Leben im Allgemeinen beschäftigt ist, bedeutet das nicht, dass sie sich nicht um Sie kümmert oder Sie nicht liebt, aber es ist sehr schwierig, all das beiseite zu schieben. Obwohl es wichtig ist, Zeit für sich selbst und Intimität mit Ihrem Partner zu haben, sollten Sie verstehen, wie schwierig es für sie sein kann, ihre Energie wieder auf Sie zu richten, und nehmen Sie es nicht als Zeichen der Ablehnung.

Hören Sie Ihrer Partnerin zu.

Damit Männer eine erfolgreiche Beziehung mit einer Frau führen können, müssen sie tatsächlich gegen ihre angeborene Natur vorgehen, Probleme zu beheben und bessere aktive Zuhörer werden.

„Männer hören die ganze Zeit von Frauen, dass sie wollen, dass Männer zuhören und nicht das Problem beheben“, erklärt Dr. Dori Gatter, eine lizenzierte Psychotherapeutin und Beziehungsexpertin.

Manchmal bedeutet unterstützend zu sein, für jemanden da zu sein und ihm nicht zu sagen, was er tun soll oder wie er sich fühlen soll. Manche Probleme lassen sich nicht beheben, aber durch Zuhören kann man helfen.

Seien Sie entscheidungsfreudiger.

Wir reden hier nicht nur über die Wahl des Restaurants oder des Films, sondern auch über größere, lebenswichtige Entscheidungen. Für viele Frauen ist ein Mann, der es vermeidet, Entscheidungen zu treffen, ein Ausweichen vor seiner Verantwortung. Wischiwaschi in Sachen Karriere, Familie oder sogar Beziehung ist ein totaler Abtörner.

Nehmen Sie etwas von der Flaute mit.

Zwischen der Betreuung der Kinder, dem Kochen des Abendessens und dem Zusammenhalten des Haushalts, ganz zu schweigen von der Arbeit, haben Frauen eine Menge zu tun. Frauen wollen Ihr Partner sein, sie wollen keine weitere Person, um die sie sich kümmern müssen. Wenn Sie einen Teil der Arbeit übernehmen, ist das für sie eine enorme Erleichterung und sie weiß das aufrichtig zu schätzen. Warten Sie nicht darauf, dass sie Sie fragt. Tun Sie es einfach.

Es ist egal wie, geben Sie ihr einfach das Gefühl, etwas Besonderes zu sein.

Männer neigen vielleicht nicht dazu, sich emotional auszudrücken, aber trotzdem müssen Sie Ihre Partnerin wissen lassen, wie sehr Sie sie mögen, indem Sie um sie herum sind und sich um sie kümmern. Sie können es ihr durch Worte oder sogar körperlich sagen. Kerle können vielleicht auf viele dieser Dinge verzichten, aber für viele Frauen ist das ihr Sauerstoff.

Jede Frau ist anders und wie sie mit Dingen wie Stress, Familie, Zuneigung, Streit und Überraschungen umgeht, wird auch anders sein. Behalten Sie diese wenigen universellen Dinge im Hinterkopf und nutzen Sie Ihr bestes Urteilsvermögen. Die Chancen stehen gut, dass Sie mehr über Ihren Partner wissen, als Sie denken.

Related Posts