Winter

Die besten Flirttipps für den Winter

Gerade in der kalten Jahreszeit lässt sich durch Flirten für eine Menge warme Gedanken sorgen.

Wer behauptet, dass die kalte Jahreszeit keine Zeit für die Liebe bietet, der täuscht sich gewaltig. Denn je mehr die Kälte in die Glieder steigt, umso mehr sehnt man sich nach Wärme und diese Wärme erreicht man doch durch die richtige Art zu Flirten. So bietet gerade der Winter eine Menge an Flirtgelegenheiten. Ein Besuch auf einem ortsansässigen Weihnachtsmarkt bietet bei einem Glas Glühwein eine Menge an Gelegenheiten, um mit Gleichgesinnten ins Gespräch zu kommen und zu Flirten.

Hier ist gerade die kalte Jahreszeit und das innere Verlangen nach ein wenig Wärme ein psychologischer Effekt, der nicht zu unterschätzen ist. Gerade im Winter wird ein harmloser Flirt oftmals zur großen Liebe, was wissenschaftlich erwiesen ist. Gerade diese Beziehungen, die in der kalten Jahreszeit entstehen, sind besonders konstant und dauerhaft, während Sommerliebschaften oft von eher kurzer Natur sind. Probieren Sie es aus und lassen Sie sich bei einem Becher Glühwein oder einem Grog auf einen Flirt ein. Oft reicht ein kurzes Zuprosten oder ein Lächeln, um ins Gespräch zu kommen und gerade die Vorweihnachtszeit weckt viele romantische Gefühle, besonders bei Singles. Auch dies ist psychologisch bedingt, denn gerade zu Weihnachten spüren Singles ihre Einsamkeit ganz besonders und wünschen sich nichts mehr, als eine starke Partnerschaft. Wer also behauptet, die kalte Jahreszeit biete kei8nen Platz für Gefühle, der hat sich wahrscheinlich noch nie in dieser Jahreszeit verliebt und sollte dies dringend einmal nachholen. Gelegenheiten bieten sich mehr als genug.