flirten frau

Die besten Flirttipps für Frauen

Bei Frauen ist beim Flirten der direkte Augenkontakt wichtig, um eine Reaktion beim männlichen Geschlecht zu erzeugen.

Flirten bedeutet immer, sich vorab ein wenig zu beschnuppern, aber auch, ein gewisses Interesse an seinem Gegenüber zu zeigen. Das Ergebnis eines Flirts soll praktisch ein erstes herstellen von Sympathie sein, aber auch ein gewisses gegenseitiges Beschnuppern. Es sendet dem Gegenüber gewisse Signale, die entweder Interesse zeigen oder auch in das Gegenteil umschlagen kann. Daher ist die richtige Art des Flirts eine besondere Wissenschaft.

Gerade das Herstellen des ersten Kontaktes geschieht durch Augenkontakt und ein Lächeln. Die anschließende Konversation sollte besonders trainiert sein. Die Frau ist beim Flirten oft in der passiven Rolle, also mehr in der Form des Zuhörers, was aber ein großer Vorteil ist. Denn vielen Männern gelingt es in einer solchen Konversation, sich um Kopf und Kragen zu reden und die Frau ist Diejenige, die das Geschehen in die richtige Richtung lenkt. Weis ein Mann durch witzige Konversation zu unterhalten, signalisiert sie es ihm durch Lachen oder ein Lächeln. Redet er aber nur über sich und will zeigen, was für ein toller Hecht er ist, wird durch starre Mimik oder durch einen Blick in die andere Richtung signalisiert, dass sie gelangweilt ist. Somit ist die Frau ganz klar die Person, die bei einem Flirt das Geschehen steuert und bestimmen kann, in welche Richtung sich das Ganze entwickelt. Sie hält die Fäden in der Hand während der Mann in der Bringschuld ist. Man könnte es praktisch als Casting für eine eventuelle Beziehung betrachten. Wenn sich der Kandidat gut verkauft, kann man es versuchen, wenn nicht ist er halt ausgeschieden.

Related Posts